7.2 Produktion – von den Daten zum gedruckten Mailing

Sobald Sie das Gut zum Druck erteilt haben, wird Ihr Mailing gedruckt, veredelt und ausgerüstet. Spezialisierte Mailingproduktionsbetriebe erledigen diese Schritte in einem Arbeitsgang. Dabei kommen abhängig von Auflage und Ausführung unterschiedliche Druckverfahren zum Einsatz.

Die Produktion der Werbemittel erfordert viel Know-how.

Die Produktion der Werbemittel erfordert viel Know-how.

Die Wahl des Druckverfahrens

Heute werden immer höhere Auflagen im Digitaldruckverfahren hergestellt, denn der Digitaldruck hat gegenüber anderen Verfahren entscheidende Vorteile. So können Werbemittel in einem Durchgang bedruckt, personalisiert und sogar mit individuellen Bildern und Texten produziert werden. Zudem lassen sich auch kleine Auflagen zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis produzieren. Bei grossen Auflagen ist aber nach wie vor der Offsetdruck die beste Wahl – die personalisierten Elemente werden dann per Laser oder Inkjet nachträglich ergänzt. Bei 3-D-Objekten kommt meist der Siebdruck zum Zug, denn mit diesem Verfahren lassen sich die unterschiedlichsten Materialien und Formen bedrucken.

Diese Schritte gehören zur Produktionsphase:

Druck Produktion der Werbemittel mittels unterschiedlicher Druckverfahren (die gängigsten Verfahren sind Offset- und Digitaldruck)
Partner: Druckereien oder spezialisierte Mailingproduktionsbetriebe
Veredelung Spezielle Bearbeitung der Werbemittel, zum Beispiel durch Prägen, Laminieren oder Lackieren
Partner: Druckereien
Ausrüstung Weiterverarbeitung von Druckbögen oder Rollen zum fertigen Druckerzeugnis, zum Beispiel durch Perforieren, Schneiden, Rillen, Falzen, Lochen, Heften, Aufdoppeln oder Kleben
Partner: Druckereien und/oder Buchbindereien
Personalisierung/ Individualisierung Abstimmen der Inhalte wie Adresse und Anrede (Personalisierung) oder Bilder und Texte (Individualisierung) auf die einzelne Zielperson. Druckverfahren: Digitaldruck oder variabler Datendruck, für Adressierung auch Inkjet- und Laserdruckverfahren. Die Personalisierung erfolgt manchmal auch vor den Ausrüstarbeiten
Partner: Druckereien oder Lettershops

Kundencases

Flipflop-Mailing

HP & Microsoft: Ferienstimmung inklusive

Bereiten Sie hier den Druck Ihres Mailings vor.

Schliessen

Nutzungsbestimmungen

Grundsatz

Der Mailing-Guide ist Bestandteil von www.post.ch/directpoint. Der Mailing-Guide enthält theoretisches Wissen zur Planung und Umsetzung eines Mailings, zeigt Praxisbeispiele auf und führt Schritt für Schritt durch den Mailingprozess. Interessierte können den Mailing-Guide als Arbeitsinstrument nutzen und für einfache Versandkostenberechnungen verwenden. Der Mailing-Guide bietet zudem Grundlagen für Briefings und Offertanfragen an Leistungserbringer.

Dieses System verwendet Cookies, um Informationen auf Ihrem Computer zu speichern. Diese Cookies dienen ausschliesslich dem Bedienungskomfort und für statistische, nicht personengebundene Auswertungen.

Die Post CH AG erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit der Inhalte im Mailing-Guide und behält sich das Recht vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen Inhalte zu ändern, zu löschen oder den Mailing-Guide zu schliessen. Ergänzend finden die unten aufgeführten rechtlichen Hinweise Anwendung. Mit der Nutzung des Mailing-Guides stimmen Sie diesen Nutzungsbestimmungen zu.

Privacy Policy