3.2 Terminplan – alles genau zu seiner Zeit

Das Entwickeln und Realisieren eines Mailings ist komplex. Ein detaillierter Terminplan hilft Ihnen, an alle Puzzleteile zu denken und die Meilensteine im Entstehungsprozess Ihres Mailings pünktlich zu erreichen. Zudem zeigt er Zuständigkeiten auf und dient als Kontrollinstrument.

Zeitbedarf festlegen

Im Terminplan legen Sie den Zeitbedarf für jeden Meilenstein fest. Bitte beachten Sie, dass alle Schritte nacheinander ausgeführt werden, ausgenommen die Adressbeschaffung bzw. -aufbereitung, die parallel zu den anderen Arbeiten erledigt wird.

  • Situationsanalyse
  • Vorbereitung
  • Konzeptphase
  • Adressbeschaffung/-aufbereitung
  • Kreation
  • Realisation
  • Produktion
  • Postaufgabe/Zustellung
  • Fulfillment
  • Nachbearbeitung
  • Erfolgskontrolle
Konfigurator
Link iconBestimmen Sie jetzt die Versandart Ihres Mailings.

Versandart bestimmen

Um den entsprechenden Zeitbedarf einplanen zu können, sollten Sie bereits jetzt festlegen, welche Versandart Sie einsetzen möchten. Für die Samstagszustellung zum Beispiel stehen Ihnen A-Post und OnTime Mail zur Auswahl. A-Post-Massensendungen werden am Tag nach der Auflieferung bereits zugestellt, OnTime-Mail-Sendungen hingegen müssen Sie vier Werktage vor Zustelltermin aufliefern. B-Post-Massensendungen können bis zu sechs Tagen ab Auflieferung unterwegs sein, B-Post-Einzelsendungen deren drei.

Vorausschauend handeln

Um Verzögerungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, Produktionsspezialisten bereits während der Konzeptphase beizuziehen, allfällige Zugaben oder Preise für Gewinnspiele frühzeitig zu beschaffen und rechtzeitig zu prüfen, ob die postalischen Bedingungen eingehalten werden.


Der Terminplan ist Dreh- und Angelpunkt im gesamten Entstehungsprozess eines Mailings.

Der Terminplan ist Dreh- und Angelpunkt im gesamten Entstehungsprozess eines Mailings.

Zeitplan als vielseitiges Kontrollinstrument nutzen

Der Zeitplan ist ein wirkungsvolles Kontrollinstrument, insbesondere, wenn er auch mit Zuständigkeiten ergänzt wird. Zudem lassen sich einfache Kontrollschritte wie «Zielkurs prüfen» oder sogar Budgetvorgaben integrieren.

Kundencases

Kundenfrequenz im Fachhandel erhöhen

Rommel überzeugt mit Kreativität

Planen Sie den Kontaktzeitpunkt für Ihr Mailing.

Schliessen

Nutzungsbestimmungen

Grundsatz

Der Mailing-Guide ist Bestandteil von www.post.ch/directpoint. Der Mailing-Guide enthält theoretisches Wissen zur Planung und Umsetzung eines Mailings, zeigt Praxisbeispiele auf und führt Schritt für Schritt durch den Mailingprozess. Interessierte können den Mailing-Guide als Arbeitsinstrument nutzen und für einfache Versandkostenberechnungen verwenden. Der Mailing-Guide bietet zudem Grundlagen für Briefings und Offertanfragen an Leistungserbringer.

Dieses System verwendet Cookies, um Informationen auf Ihrem Computer zu speichern. Diese Cookies dienen ausschliesslich dem Bedienungskomfort und für statistische, nicht personengebundene Auswertungen.

Die Post CH AG erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit der Inhalte im Mailing-Guide und behält sich das Recht vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen Inhalte zu ändern, zu löschen oder den Mailing-Guide zu schliessen. Ergänzend finden die unten aufgeführten rechtlichen Hinweise Anwendung. Mit der Nutzung des Mailing-Guides stimmen Sie diesen Nutzungsbestimmungen zu.

Privacy Policy